Marokkanischer Gulasch

Kurzentschlossen hatte mein Mann Freunde zum Essen eingeladen. An dem Tag hatte ich eigentlich gar keine Zeit, für Gäste zu kochen. Doch ich wollte kein Spielverderber sein. Da ich auch selber zu gerne Freunde bewirte, habe ich mich für dieses Gericht entschieden: am Vorabend gekocht und à la minute serviert…

Zutaten für 8 Personen Einkaufsliste

Pürierte Paste:

  • 300 g Schalotten gesäubert und gehackt in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 8 Knoblauchzehen gesäubert und gehackt,
  • 10 cm Ingwer geschält und gehackt,
  • 1 große rote Paprikaschote gesäubert und gewürfelt,
  • 1 große gelbe Paprikaschote gesäubert und gewürfelt, sowie
  • 6 Essl. Wasser mit
  • 1 Mixer glatt pürieren. Nun
  • 4 Tl. rotes Paprikapulver,
  • 2 Tl. Cayennepfeffer,
  • 4 Tl. gemahlene Koriandersamen,
  • 6 Tl. gemahlener Kreuzkümmel,
  • 3 Tl. Kurkumapulver,
  • 2 Tl. gemahlener Zimt,
  • 2 Zimtstangen in der Mitte durchtrennt,
  • 4 Tl. gemahlener Kardamon sowie
  • 2 Tl. Ras el Hanout hinzufügen und kurz alles noch einmal mixen.

Rinderschulter:

  • 1 große Kasserolle nehmen. Darein
  • 6 Essl. Öl füllen. Dieses Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die pürierte Paste hineingeben und so lange köcheln lassen, bis die Paste eine intensiv rotbraune Farbe angenommen hat. Anschließend
  • 1,6 kg Rinderschulter in 2 ½ cm große Würfel geschnitten zugeben. 10 Minuten unter Rühren anbraten. Das Fleisch mit
  • 1 Tl. Salz würzen. Nun
  • 800 ml Rinderfond dazuschütten und aufkochen lassen. Temperatur jetzt herunterschalten,
  • Deckel auflegen und alles weitere 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend
  • 1 kg grüne Bohnen gesäubert hinzufügen. Deckel wieder auflegen und erneut 20 Minuten
    gar kochen. Zum Schluss noch
  • 500 g Cocktailtomaten einrühren. Deckel auflegen und 5 Minuten weiter köcheln. Fertig.

Tipp:
Wenn Du Deine Gerichte lieber etwas schärfer magst, kannst du in die Paste noch 2 Tl. Chilipulver einrühren.
Da meine Tajines leider nicht auf meinem Herd funktionieren, koche ich das Fleisch bis zu den Bohnen in einem herkömmlichen Bräter. Fülle dann das Fleisch in eine große oder in kleine Tajines (entsprechen der Personenanzahl) lege die Bohnen darauf, verschließe die Tajines mit dem Deckel und gib sie dann in den Backofen (180°C Umluft, 30 Minuten).
Hier kannst du auch 1 kg Kartoffeln (ungeschält in mundgerechte Stücke geschnitten) hinzugeben und zusammen mit den Bohnen gar kochen. 

Wenn du das Gericht vorkochen musst, koche es im herkömmlichen Topf komplett fertig. Erwärme es dann in den Tajines im vorgewärmten Backofen, bevor du es servieren möchtest (ca. 10 Minuten bei 180°C Umluft)

Dazu schmeckt entweder ein kräftiges Graubrot oder Couscous.

Print Friendly, PDF & Email

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren