Beiträge mit Tag ‘Sonntagsessen’

Kressesuppe

Du planst ein Familienessen, an dem endlich mal wieder alle Familienmitglieder teilnehmen werden? Nun bist du auf der Suche nach einer Vorspeise, bei der dir die Arbeit nicht über den Kopf wächst? Dann hast du hier ein ideales Rezept gefunden. Es ist einfach und schnell in der Zubereitung, gelingt immer und trifft jeden Geschmack.

Naan mit Knoblauch

Naan-mit-Knoblauchbutter

Naans sind indische Fladenbrote. In ihrem Teig wird Hefe und Backpulver sowie etwas Joghurt verarbeitet. Deshalb sind sie besonders luftig und weich. Traditionell werden Naans in einem speziellen Naanofen – aus Ton mit offenem Feuer – zubereitet. Allerdings kannst du sie auch im Backofen oder auf einem Pizzastein backen.

Rum Tiramisu im Glas

Rum-Tiramisu-im-Glas

Ein traditionell serviertes Tiramisu, das nicht ganz aufgegessen wird, sieht sehr schnell zerstört aus. Das finde ich zu schade für diesen köstlichen Nachtisch. Deshalb fülle ich mein Tiramisu immer in kleine Weckgläser. So bekommt jeder immer eine appetitliche Portion. Auch am nächsten Tag sieht das noch gut aus.

Lachsprofiteroles

Lachsprofiteroles

Wenn die Kinder einmal ausgezogen sind, bekommen die Familienessen eine ganz neue Bedeutung. Bei solchen Treffen freuen sich alle, einander wiederzusehen, und jeder will erzählen und hören, was es Neues gibt. Für mich sind solche Essen eine gute Gelegenheit, neue Gerichte aufzutischen, wie z.B. diese Lachsprofiteroles.

Schoko-Rum-Profiteroles

Schoko-Rum-Profiterole

Du hast Lust auf etwas Süßes mit Schokolade? Doch deine Familie hat alles verputzt, was sich im Haus befand? Für diesen Fall habe ich eine Lösung: Stell‘ dich an den Herd und koch‘ dir deine eigene Süßigkeit. Die Arbeit lohnt sich, und wenn du gnädig bist, wirst du natürlich mit deinen „Schokodieben“ teilen.

Mango Mousse

Mangomousse

Unsere Tochter Rebecca ist ein Mango-Fan. Sie kann gar nicht genug bekommen von dieser Frucht. Mein Allheilmittel ist diese Mousse. Sie bedeutet doppeltes Glück: Erstens freuen wir uns alle über einen exotischen Nachtisch, und zweitens ist sie so schnell und einfach zubereitet, dass sie nur noch serviert werden muss.

Kartoffeltörtchen

Kartoffeltörtchen

Kartoffeln als Beilage – hier findest du sie mal anders: einfach in der Zubereitung und raffinert präsentiert. Die Törtchen sind vergleichbar mit einem Kartoffelgratin, nur nicht so mächtig. Statt sie zu überbacken, packst du die Kartoffeln in Filoteig. So hast du wenig Arbeit beim Servieren, und jeder Gast bekommt die gleiche Portion.

Riesling-Huhn

Riesling-Huhn

Ich liebe Rezepte, die großen Anklang finden, obwohl ich damit kaum Arbeit in der Küche hatte. Dieses Gericht gehört unbedingt dazu. Obwohl hier Alkohol verwendet wird, kann dieses Essen auch Kindern ganz unbedenklich serviert werden. Denn der gesamte Alkohol verfliegt während der Garzeit.

Sellerie

Sellerie

Kochen mit Sellerie: Hier ist zu unterscheiden zwischen Staudensellerie und Knollensellerie, den ich für dieses Rezept verwende. Dieses Selleriepüree harmoniert zu Gebratenem jeglicher Art. Auch gemischt mit Kartoffelpüree schmeckt es köstlich. Die Zubereitung ist einfach und geht schnell von der Hand.

Wolfsbarsch auf Schalottenspinat

Wolfsbarsch-mit-Schalottenspinat

Dieser Edelfisch bekommt zusammen mit dem Limetten-Honig-Sud einen besonders feinen Geschmack, der bei deinen Gästen auf große Zustimmung stoßen wird. Das beste: Die Zubereitung macht im Vorhinein kaum Arbeit. Für dieses Rezept kannst du sowohl einen ganzen Fisch als auch Fischfilets verwenden.